deutschenglish

Partner

European Federation of Sport PsychologyInternational Society of Sport PsychologyDeutsche Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs)Deutsche Gesellschaft für PsychologieSwiss Association of Sport Psychology (SASP)

27.03.2017

Beiträge für die Zeitschrift für Sportpsychologie

von: Barbara Halberschmidt, in Kategorie: Zeitschrift für Sportpsychologie

Das Herausgeberteam der Zeitschrift für Sportpsychologie lädt Sie herzlich zu Beiträgen zu zwei Sonderheften sowie zu einem Symposium „30 Jahre Zeitschrift für Sportpsychologie – meet the editors“ an der diesjährigen asp Jahrestagung in Bern ein. 

Schwerpunktheft „Schmerz und Sport“
Das Schwerpunktheft "Schmerz und Sport" wird vom Herausgeberteam der Zeitschrift betreut. Die Zielsetzung des Schwerpunkthefts ist es aufzuzeigen, welche Rolle Schmerz in verschiedenen Kontexten, wie beispielsweise im gesundheits-, freizeit- und leistungsorientierten Sport spielt. Empirische sportpsychologische Arbeiten, Positionspapiere und Praxisbeiträge, die Ursachen, Risiken und Interventionen im Zusammenhang mit Schmerz und Sport behandeln, sind herzlich willkommen.
Das Call for Papers findet sich hier als pdf zum Download. Die Einreichungsfrist ist der 15.06.2017. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter www.hogrefe.com/j/spo.

Themenheft „Emotionen im Sport“

Das Themenheft „Emotionen im Sport“ wird von Herrn Prof. Dr. Darko Jekauc als Gastherausgeber geplant und betreut. Im Sport, ob nun Freizeit-, Gesundheits-, Schulsport oder Leistungssport, spielen Emotionen eine herausragende Rolle. Aufgrund der stark kognitiv ausgerichteten Sportpsychologie ist das Thema „Emotionen im Sport“ etwas in den Hintergrund getreten und soll durch das Themenheft stärker ins Licht der sportpsychologischen Forschung gerückt werden. Empirische sportpsychologische Arbeiten, Positionspapiere und Praxisbeiträge aus allen Kontexten des Sports sind herzlich willkommen.
Das Call for Papers findet sich hier als pdf zum Download. Die Einreichungsfrist ist der 01.08.2017. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter www.hogrefe.com/j/spo.

„30 Jahre Zeitschrift für Sportpsychologie – meet the editors“
Die Zeitschrift für Sportpsychologie feiert dieses Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum. Gegründet im Jahre 1987, noch unter dem Namen Sportpsychologie (Gründungsherausgeber Peter Schwenkmezger; ab 1994 Psychologie und Sport, Gründungherausgeber Wolfgang Schlicht; seit 2004 Zeitschrift für Sportpsychologie, Gründungsherausgeber Bernd Strauß), hat die Zeitschrift durch den engagierten Beitrag von Autoren und Autorinnen, Gutachtenden, des Wissenschaftlichen Beirat und der Herausgebenden die hochinteressanten Themen der Sportpsychologie in Form von empirischen Arbeiten, Positionspapieren und Praxisbeiträgen präsentiert und diskutiert.

Das aktuelle Gremium der Herausgebenden möchte das 30-jährige Jubiläum in Form eines Symposiums an der diesjährigen asp Jahrestagung in Ber wertschätzen und herzlich hierzu einladen.

Wir nehmen das 30jährige Jubiläum der Zeitschrift zum Anlass für einen Rückblick in ihre Vergangenheit und laden zu ihrer zukünftigen Gestaltung durch Manuskripteinreichungen ein. Wir wünschen uns ein gemischtes Publikum aus erfahrenen und angehend-erfahrenen Autoren und Autorinnen und lassen zeitlichen Raum für Diskussionen, aber auch für Fragen und Antworten ganz praktischer Natur, beispielsweise zum Einreichungs- und Begutachtungsprozess.
Besuchen Sie das Symposium während der asp Jahrestagung in Bern (www.asp2017.ch) am 26.05.2017 von 10:20 – 11:40 Uhr. 

Wir hoffen in allen drei Angelegenheit auf großes Interesse und freuen uns auf eine rege Beteiligung. 

Das Hrsg.-Team der Zeitschrift für Sportpsychologie
Julia Schüler, Rouwen Cañal-Bruland, Felix Ehrlenspiel, Chris Englert, Norbert Hagemann,
Daniel Memmert

 



zurück