deutschenglish

Nachwuchs

Partner

Deutsche Gesellschaft für PsychologieBundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp)European Federation of Sport PsychologyÖsterreichischen Bundesnetzwerk SportpsychologieDeutscher Olympischer Sportbund (DOSB)

Wissenschaftlicher Nachwuchs

Als wissenschaftlicher/sportpsychologischer Nachwuchs der asp werden diejenigen bezeichnet, die an Qualifikationsarbeiten mit sportpsychologischer Ausrichtung schreiben. Das bedeutet, dass sowohl Studierende, Promovierende als auch Habilitierende zu diesem Personenkreis zählen.

Für Habilitierende hat die asp ein Statement zur kumulativen Habilitation verfasst.

Aufgabe der/des Vizepräsidentin/en Ressort Nachwuchs ist es, die Interessen des Nachwuchses im Präsidium zu vertreten und Möglichkeiten der Förderung aufzudecken. Ebenfalls gilt es den Nachwuchs regelmäßig über Drittmittelförderungen, Stipendien etc. zu informieren und bei Problemen zu helfen.
Hervorragende Leistungen des wissenschaftlichen Nachwuchses werden durch den Karl-Feige-Preis und Erwin-Hahn-Studienpreis der asp ausgezeichnet.

Für Anregungen, Wünsche und Vorschläge, die für die Unterstützung und Förderung von jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in der Sportpsychologie von Interesse sind, wenden Sie sich bitte an: 

Dr. Franziska Lautenbach

Universität Leipzig
Abteilung Sport- und Bewegungspsychologie
Jahnallee 59
04109 Leipzig

+49 341 97-31 785

Mail: Bitte klicken, um uns eine E-Mail zu senden.



last change: 19.06.2019 by Sebastian Brueckner




52. Jahrestagung der asp

„Zukunft der Sportpsychologie - zwischen Verstehen und Evidenz“

Salzburg,
21.-23- Mai 2020