deutschenglish

Supervision

Partner

Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB)Swiss Association of Sport Psychology (SASP)Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V.Österreichischen Bundesnetzwerk SportpsychologieDeutsche Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs)

Supervision

Die Supervision ist ein zentrales Element im Zuge der fortlaufenden Professionalisierung und Qualitätssicherung innerhalb der angewandten Sportpsychologie. Charakteristisch für Supervisionsprozesse ist die Etablierung einer Perspektive, die Einzelaspekte einer Thematik zu einem Gesamtbild zusammenführt. Darüber hinaus zeigt sich der spezifische Charakter der Supervision in der Haltung des/der Supervisors/Supervisorin, die gekennzeichnet ist durch Ergebnisoffenheit, kritische Loyalität und seinem/ihrem grundlegenden Interesse an der nachhaltigen Verbesserung der sportpsychologischen Betreuung- und Beratungsqualität. Möglich wird dies über kompetente und praxiserfahre Supervisor/innen. Eine Liste von Personen, die von der asp als sportpsychologische Supervisoren anerkannt sind finden Sie hier.
Kriterien zur Ausübung einer sportpsychologischen Supervisorentätigkeit finden Sie hier als Download (pdf-Datei).
Eine Liste der sportpsychologischen Supervisoren finden Sie hier als Download (pdf-Datei).
 

Intervision

Im Unterschied zur Supervision bezeichnet die Intervision eine kollegiale Beratung in der Sportpsychologie. Interessierte an sportpsychologischer Betreuungsarbeit im Leistungssport reflektieren ihre praktische Tätigkeit im Kollegenkreis und suchen gemeinsam nach Lösungen oder neuen Perspektiven für aktuelle Beratungsanliegen. Im Rahmen einer Intervision ist keine Anwesenheit eines Supervisors oder einer Supervisorin erforderlich, der die Supervisionskriterien der asp erfüllt.

Hier gelangen Sie zu aktuellen Intervisions- und Supervisionsangeboten.



last change: 12.10.2016 by Barbara Halberschmidt